Zurück nach oben

Barrierefreies Bad von Wolfram Gebäudetechnik GmbH

Perfekte Planung für uneingeschränkten Badgenuss

Ob alt oder jung, groß oder klein, topfit oder körperlich eingeschränkt – ein barrierefreies Bad bietet mehr Komfort für alle. Wenn Sie Ihr barrierefreies Bad mit uns gemeinsam planen und einrichten, geht es darum, was Ihnen oder Ihren Angehörigen aktuell und in Zukunft besonders wichtig ist.

Es macht einen großen Unterschied, ob Sie Ihr Bad einfach möglichst viele Jahre unbeschwert genießen wollen oder ob es z. B. auch mit einem Rollstuhl uneingeschränkt nutzbar sein soll. Vielleicht haben Sie oder Ihre Angehörigen auch aktuell schon körperliche Einschränkungen, die in der Planung berücksichtigt werden müssen.

Ausgewählte Elemente eines barrierefreien Bads

barrierefreies-Bad-Vigour_Clivia_Plus-Waschbecken.jpg

Waschtisch

Das Waschbecken sollte ausreichend Bewegungsfläche bieten und sowohl im Stehen als auch im Sitzen genutzt werden können. Für die Nutzung eines Rollstuhls ist es unverzichtbar, dass der Waschtisch unterfahrbar ist.

barrierefreies-wc.jpg

WC

Großzügige Dimensionen in Länge und Platz rund herum bringen ein Plus an Komfort. Außerdem ist die richtige Höhe entscheidend – für leichtes Hinsetzen und Aufstehen oder für den Wechsel von einem Rollstuhl auf den WC-Sitz.

barrierefreies-Bad_Derby_Plus_barrierefrei-Dusche.jpg

Dusche

Eine bodenebene Dusche liegt nicht nur optisch voll im Trend, sondern erleichtert auch die Nutzung. Einen Dusch-Klappsitz oder zusätzliche Handgriffe können wir bereits in der Planung vorsehen und später nachrüsten. Es gibt z. B. auch Duschstangen, die als Halte- und Stützgriffe dienen.

barrierefreies-bad-bedienelemente.jpg

Bedienelemente

Ob Spülung, Einhandmischer, Lichtschalter oder Türgriffe, all diese Elemente müssen einfach bedienbar und leicht zu erreichen sein.

Jetzt ganz einfach und bequem online Termine anfragen!
Termin vereinbaren

Unsere Kompetenzen

  • Individuelle & hochwertige Badplanung

  • Professionelle Installation

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Fairer Gesamtpreis

Förderung für den barrierefreien Badumbau wieder verfügbar

Laut KfW können Privatpersonen mit Eigentum oder als Mieter wieder Zuschüsse für Maßnahmen zur Barrierereduzierung an Wohngebäuden beantragen.

Die wichtigsten Punkte:

  1. Es kann nur einen Antrag stellen, wer noch keine Liefer- und Leistungsverträge abgeschlossen hat.
  2. Die förderfähigen Investitionskosten für Einzelmaßnahmen als Berechnungsgrundlage für den Zuschuss liegen bei bis zu 25.000 Euro. Es können solange Anträge im KfW-Zuschussportal gestellt werden, bis die Fördermittel aufgebraucht sind.
Weitere Infos

In 3 Schritten zum barrierefreien Bad

0

Telefonische Beratung

Vor-Ort-Termin, Angebot, Auftragserteilung & Terminabstimmung

Installation, Fertigstellung & auf das neue Bad freuen

Nicht lange auf Ihr neues Traumbad warten!

Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf

Unverbindliche Anfrage

Datenschutzerklärung*

Bitte geben Sie den Wert aus dem Captcha hier ein: